Teamführung | Volksschule Leoben | 4b

Teamführung | Volksschule Leoben | 4b

Hurra es war wieder soweit. Wir freuten uns sehr, dass es am dritten und letzten Tag der Zugvogelwanderung endlich sonniges Wetter gab.

Das gab noch einen Extraschub Gute Laune. Das Thema war diesmal Teamgeist.
Als erstes begrüßten wir uns alle mit einem herzlichen  „Schön, dass Du da bist“ und die Kinder merkten wie viel schon eine kleine nette Geste ausmachen kann.
Die Kinder tauschten sich im Kreis untereinander aus  welche Werte und Eigenschaften es braucht um ein gutes Team zu sein. Nun durfte jedes Kind einen Kelch auf ein Blatt Papier zeichnen und seinen Namen darauf schreiben. Die gefalteten Zettel wurden wieder eingesammelt und wir starteten mit der Wanderung.
Um den Weg zum Veitsberg etwas lebendiger zu gestalten, durften sie nebeneinander gehend abwechselnd „Gemeinsamkeiten“ austauschen schnell wurde klar dass man mit jedem etwas gemeinsam hat.
Wir legten eine kurze Pause ein um etwas zu trinken und  die Zettel mit den Kelchen auszuteilen. Die Kinder erfuhren das sie an diesem Tag der Schutzengel von demjenigen waren der am Zettel stand und sie diesen genau beobachten sollten. Die Spannung war sehr groß und es war gar nicht so leicht das Geheimnis zu bewahren wer denn der Schützling ist. Wir gingen weiter zu unserem schönen Jausenplatz und stärkten uns erstmal.
Nach der Jause durften die Schüler als Sondereinsatztruppe mit einem  Spezialhubschrauber Giftfässer aus dem  Meer bergen. Zuerst im Trainingslager und dann kam der „echte“ Einsatz. Gemeinsam konnte die Umwelt gerettet werden. Am Rückweg fanden wir noch leckere Walderdbeeren und stellten mit Freude fest das die "Tierunterkünfte" der letzten Wanderung  noch standen
Zurück im Hof der Schule durften noch alle auf den Kelch des Schützlings drei  positive Eigenschaften schreiben. Die Zettel wurden eingesammelt und dann gemeinsam mit den Zugvogel T-Shirts verteilt. Alle freuten sich sehr.
Es waren sehr schöne Tage mit euch, ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft!
Liebe Grüße Rudi