Was ist das Projekt Zugvogel?

Die Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten von Kindern haben sich deutlich geändert: Mehr drinnen als draußen, mehr passiv als aktiv, mehr allein als gemeinsam, mehr energiereich als ausgewogen. Im Mittelpunkt des Projekts Zugvogel stehen daher Bewegung, Ernährung, Natur und Teamgeist. Drei Themenwanderungen und besonderes Augenmerk auf eine gesunde Jause sollen Kinder der 3. und 4. Klasse Volksschule für sportliche Aktivitäten in der Natur begeistern, ihr Interesse und die Wertschätzung für die Natur wecken und gesundes Essen schmackhaft machen.

Bewegung

In Zeiten hohen Medienkonsums durch allgegenwärtige Smartphones, Tablets, Computern, Fernsehern und Spielekonsolen sind sportliche Aktivitäten im Freien Mangelware geworden. Ziel des Projekts Zugvogel ist es daher, durch Wandern, Gymnastik und vielfältige sportliche Aktivitäten auf spielerische Art Bewegung zu fördern.  Die Kinder werden für die damit verbundenen Abenteuer begeistert und ihre Neugier wird geweckt. Ein besonders positiver Aspekt ist die Entwicklung der motorischen und koordinativen Fähigkeiten, da bereits im Kindes- und Jugendalter die Basis für entsprechende Fitness im Erwachsenenalter geschaffen wird.

Natur

Über die sportliche Betätigung soll die Verbundenheit zur Natur der Kinder verbessert werden. Deshalb wird besonderes Augenmerk auf das bewusste Erleben der Natur und den dort stattfindenden Prozessen gelegt. Die Kinder beobachten den Lauf der Jahreszeiten und entwickeln so ein Gefühl dafür, was um sie herum passiert. Dadurch lernen sie mit allen Sinnen die Natur und deren Kreisläufe kennen und verstehen. Auf diese Art und Weise wird schon jetzt der Grundstein für einen respektvollen Umgang mit der Natur gelegt.

Ernährung

In unserer schnelllebigen Welt bleibt immer weniger Zeit für gesunde Kost.  Die negativen Auswirkungen von Fast Food sind bereits an Kindern erkennbar. Bei immer mehr Kindern und Jugendlichen ist die körperliche Leistungsfähigkeit reduziert und Zivilisationskrankheiten, wie Übergewicht, verzeichnen eine signifikante Zunahme. Hauptursachen sind eklatanter Bewegungsmangel und falsche, fettreiche Ernährung. Deshalb ist ein zentraler Inhalt des Projekts, den Kindern Alternativen zu Fertiggerichten und Süßigkeiten aufzuzeigen. Frisches Obst und Gemüse der Saison, Kräuter und biologische Lebensmittel stehen auf dem Speiseplan. Die Erkenntnis, dass wertvolle Ernährung und genussvolles Essen nicht in Widerspruch stehen, soll dazu beitragen, Gewichtsprobleme zu vermeiden.

Teamgeist

Der verstärkte Medienkonsum wirkt sich unter anderem oft negativ auf die Entwicklung der Kommunikationsfähigkeit der Kinder (Spracharmut) und die Entwicklung der sozialen Kompetenzen im Umgang mit Gleichaltrigen aus. Daher ist eines der Ziele des Projekts Zugvogel, Kindern den respektvollen Umgang untereinander, Teamgeist und Vertrauen näherzubringen. Durch Mannschaftssport und gemeinsame Abenteuer werden Eigenschaften wie Teamgeist, Zusammenhalt, Respekt und Fairness gefordert und gefördert. Darunter fällt natürlich auch der respektvolle Umgang mit unseren Mitmenschen unabhängig von Nationalität und Herkunft. Vor allem in den Wochen nach den Themenwanderungen, aber natürlich auch auf lange Sicht, sollen der Umgang der Kinder untereinander und das Klassenklima in Bezug auf Rücksichtnahme und Teambuilding verbessert werden.